MINTEGRA-Projekte

Information und Begrüssung Sarganserland-Werdenberg

Ab Oktober 2019 führt Mintegra im Auftrag der Gemeinden Begrüssungsgespräche für aus dem Ausland zugezogene Personen durch. Im gleichen Zug entsteht eine neue Anlaufstelle für die Sozialberatung in Sargans.

Im Projekt «Information und Begrüssung» werden aus dem Ausland zugezogene Personen, die neu in eine der 14 Gemeinden unserer Region einreisen, individuell begrüsst. Nach der Anmeldung auf dem Einwohneramt lädt Mintegra sie zu einem Informations- und Begrüssungsgespräch ein. Darin werden sie über ihre Rechte und Pflichten informiert und erhalten wichtige alltagspraktische Auskünfte, die für das Zusammenleben in der Schweiz, der Region und der Gemeinde wichtig sind.

Über diese Gespräche hinaus bietet der Sozialdienst von Mintegra eine neue Anlaufstelle in Sargans, die bei migrationsbedingten Fragen und Problemen zur Verfügung steht.

Ziele sind eine raschere, reibungslosere Integration der Neuzugezogenen; präventive Arbeit durch eine niederschwellige Anlaufstelle und nicht zuletzt ein Imagegewinn durch eine ausgeprägte Willkommenskultur der Gemeinden.

Das Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung des Kantons St. Gallen begleitet und unterstützt dieses Projekt im Rahmen der Erstinformations- und Begrüssungsangebote.

 

Alter und Migration

Die Stiftung Mintegra führte schon früher Projekte für ältere Migrantinnen und Migranten in der Region Werdenberg-Sarganserland durch, weil deren Zahl stetig steigt. Gestützt auf die Erfahrungen aus früherer Projektarbeit und als Resultat des Austausches mit Akteuren aus der Altersarbeit resultierte das aktuelle Projekt „Alter und Migration“: eine Reihe von Informations- und Begegnungsanlässen. Im Sinne der Integration richtet es sich an die Migrantinnen und Migranten 62+ und gleichzeitig an die neupensionierten Einheimischen mit folgenden Zielen:

  • Sensibilisierung und Nachhaltigkeit durch Bildung von Arbeitsgruppen „Alter und Migration“ in den Gemeinden
  • Information über Angebote für Pensionierte in der Wohngemeinde
  • Motivation zur Nutzung sowie Mitgestaltung dieser Angebote
  • Vernetzungs- und Präventionsarbeit

 

Medienprojekt #refujournalists

#refujournalists – unter diesem Titel soll regelmässig eine Seite in den drei Regionalzeitungen Werdenberger & Obertoggenburger, Der Rheintaler und Liechtensteiner Vaterland erscheinen. Die Inhalte produzieren geflüchtete Menschen, die hier eine neue Heimat gefunden haben. Die begleiteten #refujournalists-Redaktionen schreiben über das Ankommen in unserer Gesellschaft und erweitern den Lokaljournalismus um ihren internationalen Blickwinkel.

In Ihrer Zeitung und auf www.refujournalists.ch bleiben Sie am Ball!

 

Informationskurs Gesellschaft und Kultur

Die Kurse in Grabs vermitteln Grundinformationen über das Alltagsleben sowie über wichtige Rechte und Pflichten in der Schweiz. Das Ziel ist es, bei Personen, die neu in die Schweiz gekommen sind, den Zugang zu den Angeboten der Regelstrukturen zu fördern sowie den kulturellen Austausch und die soziale Vernetzung in der Gemeinde zu stärken.

 

Beratende Arbeit auf Projektbasis:

Sozialberatung und Vernetzungsarbeit im Fürstentum Liechtenstein
Die grenzübergreifende Sozialberatung sowie die Vernetzungsarbeit mit Fachstellen, Behörden und Migrantenvereinen bestehen seit Jahren. Seit 2014 wird sie vom Ausländer- und Passamt (APA) bzw. vom Amt für Soziale Dienste (ASD) Liechtenstein finanziell unterstützt.

Auswahl an früheren Projekten

  • Vorsorge und Gesundheit im Alter
    Infoveranstaltungen (mit Dolmetschenden) und mehrsprachige Informationsflyer
  • Information über das Alltagsleben in der Schweiz für Neuzugezogene
    Beratung und Informationsgespräche für Fremdsprachige in Zusammenarbeit mit den Gemeinden
  • Migrationsführer Sarganserland-Werdenberg
    Informationsbroschüre für Neuzugezogene, vorliegend in 14 Sprachen
  • Länderinfo- und Kochabende
    MigrantInnen stellen die alte Heimat vor und leiten zum gemeinsames Kochen von landestypischen Spezialitäten an
  • Gesundheitsversorgung und Migration
    Pilotprojekt zur Gesundheitsförderung im Bereich Schwangerschaft / Geburt / frühe Kindheit zwecks verbesserter Zielgruppenerreichung und gesundheitlicher Chancengleichheit
  • Spiel und Sprachförderung  
    Frühförderkurse für fremdsprachige Kinder im Vorkindergartenalter und deren Eltern
  • Allee der Nationen
    21 Bäume säumen stellvertretend für das jeweilige Land einen Fuss- und Radweg in Buchs
  • Schulalltag in der Schweiz
    Informationsveranstaltungen für fremdsprachige Eltern mit schulpflichtigen Kindern
  • Interkulturelle Kommunikation
    Weiterbildungszyklen zu den Themen interkulturelle Umgangsformen,  Kommunikation, Mediation
  • Wahlheimat Werdenberg
    Medienprojekt zur Vorstellung der zugezogenen Volksgruppen
  • Mit Sport gegen Spott
    Quartierprojekt zur Rassismusprävention für Kinder und Jugendliche mit dem Fokus Bewegung und Aktivierung